IFD

Integrationsfachdienst für Menschen mit Behinderung

Haus in der Biegenstraße

Der IFD ist eine Fachberatungs- und Informationsstelle zur Unterstützung von Menschen mit Schwerbehinderung im Arbeitsleben. Diese Beratungsstelle arbeitet im Auftrag des Integrationsamtes des Landeswohlfahrtsverbandes Hessen, auf der Grundlage des SGB IX.

Derzeit arbeiten acht Mitarbeiter/innen in der Beratungsstelle in den Bereichen Berufsbegleitung und Vermittlung.

Ein Fachdienst für gehörlose und hörbehinderte Menschen im Arbeitsleben ist integraler Bestandteil der Beratungsstelle.

 

Zielgruppe

  • Arbeitnehmer/innen mit Behinderungen inkl. Gehörlose und Hörbehinderte
  • arbeitssuchende/ arbeitslose Menschen mit Behinderungen
  • Arbeitgeber/innen, die Menschen mit Behinderungen beschäftigen oder beschäftigen möchten
  • betriebliche Helfergruppen.

Ansprechpartner

IFD LogoIntegrationsfachdienst
Biegenstraße 44
35037 Marburg
Telefon 06421 / 685 13 13

KontaktVolkhard Wolff

IFD für Gehörlose und Hörbehinderte LogoBeratungsstelle für Gehörlose und Hörbehinderte
Biegenstraße 44
35037 Marburg
Telefon 06421 /48 19 06
oder 06421 / 685 13 28

KontaktPetra Trampe

Link zur Homepage des IFD

Inhalt

für Arbeitnehmer/innen, Arbeit suchende Menschen

  • Wir beraten Sie bei Problemen und Belastungen, die Ihre Arbeits- und Leistungsfähigkeit gefährden.
  • Wir unterstützen Sie bei bevorstehender Kündigung, Abmahnung oder innerbetrieblicher Umsetzung.
  • Wir beraten Sie bei Problemen und Kommunikationsschwierigkeiten mit Kollegen/Kolleginnen und Vorgesetzten.
  • Wir informieren Sie bei Fragen zu Krankheit, Behinderung, beruflicher Rehabilitation und Hilfsmittel.
  • Wir helfen Ihnen bei der Suche nach einem Arbeitsplatz.
  • Wir bieten Ihnen Unterstützung bei der Bewerbung.

für Arbeitgeber/innen und betriebliche Helfer/innengruppen

  • Wir beraten Sie bei Konflikten mit Ihren Mitarbeiter/innen.
  • Wir machen Ihnen Vorschläge für die passgenaue Besetzung eines Arbeitsplatzes.
  • Wir entwickeln mit Ihnen Lösungen bei der betrieblichen Integration behinderter Mitarbeiter/innen.
  • Wir unterstützen Sie bei der Vereinbarung von Wirtschaftlichkeit und sozialer Verantwortung.
  • Wir informieren Sie über finanzielle Förderungsmöglichkeiten bei der Einstellung und Beschäftigung schwerbehinderter Arbeitnehmer/innen.
  • Wir beraten Sie bei Betriebsversammlungen, Schwerbehindertenversammlungen u.ä.

Dauer

  • Begleitung im Berufsleben: in der Regel solange die Notwendigkeit besteht.
  • Unterstützung bei der Suche nach einem Arbeitsplatz in Einzelfällen.

Ort

Landkreis Marburg-Biedenkopf

Kosten

Die Kosten werden bei Erfüllung der Voraussetzungen vom zuständigen Kostenträger übernommen.

EnglischSummary

IFD Integrationsfachdienst für Menschen mit Behinderung [Integration Service for people with handicaps]

Target group: people with handicaps with or without a job are councelled and coached regarding job difficulties or getting a job

Cost: Financed by Landeswohlfahrtsverband Hessen, statutory accident insurance body, Pension Fund.