Familie und Beruf

Arbeit und Bildung ist familienfreundlich

Arbeit und Bildung e.V. hat sich der Thematik „Vereinbarkeit von Familie und Beruf“ angenommen und sich einem Zertifizierungsprozess zum familienfreundlichen Betrieb gestellt. Über die berufundfamilie Service GmbH der Hertie-Stiftung wurde dieses Zertifikat im Auftrage des Bundesfamilienministeriums vergeben.

Am 17. September 2010 fand der Auditierungsworkshop in unserem Hause statt. Im Rahmen einer Arbeitsgruppe mit Teilnehmern und Teilnehmerinnen aus allen Bereichen unseres Hauses wurde der Familienbegriff von Arbeit und Bildung, sowie 8 Handlungsfelder (z. B. Arbeitszeiten, Arbeitsorte, Führungsbegriff, Weiterbildungsmöglichkeiten, Familienunterstützungen etc.) intensiv bearbeitet. Hierbei sind Ziele entwickelt worden, die bis 2014 in unserem Hause umgesetzt wurden:

  • Familienbewusste Themen in Supervision, Weiterbildungen, Sitzungen regelmäßig anregen
  • Work-Life-Balance auf allen Ebenen thematisieren und vorantreiben
  • Einrichtung eines Wissensmanagements
  • Erhaltung der gesundheitsfördernden Angebote des Hauses
  • Erarbeitung eines Familienportals im Intranet (Schlagwortverzeichnis)
  • Unterstützung der Führungskräfte für die Umsetzung von familienbewusster Haltung
  • Checkliste für Rückkehrer/innen aus der Elternzeit
  • Förderung von Müttern/Vätern in der Elternzeit durch Kontakthalten und Rückkehrplanung
  • Spielecken in allen Filialen für Kinder
  • Betriebsfeste und –ausflüge mit Beschäftigten und deren Familie
  • Betriebsvereinbarung "Flexi II" zum Lebensarbeitszeitkonto

Das Zertifikat wurde uns nach erfolgreichem Auditierungsprozess im November 2010 ausgestellt. Es folgten: Netzwerktreffen der Projektleitungen und ein Qualitätszirkel bei uns, der sich regelmäßig trifft und die Zielvorgaben einhält und abarbeitet.

Das vom Bundesministerium verliehenes Gütesiegel „Beruf und Familie“, welches uns als einen der 4 herausragenden familienfreundlichen Betriebe im Kreis Marburg-Biedenkopf auszeichnete, ist am 29. November 2013 ausgelaufen. In der derzeitigen Kosten-/Erlössituation wollen wir uns die recht teure Wiederzertifizierung sparen und stattdessen in ein regionales Gütesiegel gehen. Dieses Gütesiegel wird z.Zt. von verschiedenen Interessenten und Akteuren, zusammen mit der Wirtschaftsförderung des Kreises Marburg-Biedenkopf und auch unter Beteiligung von unseren Vorstellungen entwickelt. Im Juli 2016 wurden wir als einer von 15 familienfreundlichen Betrieben im Landkreis Marburg-Biedenkopf prämiert.
Darüber hinaus wurde auf der letzten Sitzung der Arbeitsgruppe beschlossen, dass eine Betriebsvereinbarung zwischen Geschäftsleitung und Betriebsrat gewünscht ist mit dem Titel „Hilfe in familiären Notsituationen“. Hier soll der Arbeitgeber seine Bereitschaft dokumentieren, seinen Mitarbeitenden den Rücken zu stärken, wenn sie im Hinblick nicht nur auf Kinder, sondern auch auf zu pflegende Angehörige u.ä. Notfälle auf Unterstützung angewiesen sind.
Weiterhin sollen die im Schlagwortverzeichnis zum familienfreundlichen Betrieb niedergelegten Kriterien 2014 im Hinblick auf ihre Anwendung in der Realität überprüft werden und auch so nochmal an unseren Selbstanspruch erinnert werden. Weitere Mitwirkende in der Arbeitsgruppe „Familienfreundlicher Betrieb“ sind herzlich willkommen.

Ansprechpartnerin

Kontakt  Monika Czerwinski

Telefon  06421 / 96 36 29

Downloads