Abend der Ideen gegen Alleinsein im Alter am 17. August 2018

„In Würde teilhaben“ lädt Betroffene und Engagierte zu einer kostenfreien Fortbildung ein                   

Was tun, wenn sich Menschen im Alter einsam fühlen, wenn sie alleine leben oder ihre Wohnung nicht mehr verlassen können? Wenn sie den Wunsch nach mehr mitmenschlichen Kontakten verspüren, aber nicht wissen, wie sie das   erreichen können? Menschen in solchen Situationen fühlen sich oft getrennt von der Welt durch Mangel an Zuwendung und Unterstützung. Das kann sich negativ auf ihre Gesundheit auswirken und sogar zu einer früheren Sterblichkeit führen.

„In Würde teilhaben“ von Arbeit und Bildung e.V. nimmt diese Situation in den Fokus und lädt Betroffene und engagierte Menschen aus Nachbarschaftsinitiativen, Vereinen, Orts- und Seniorenbeiräten ein zur kostenfreien Fortbildung: „Allein? Nicht mit uns“ am Freitag, den 17.08.2018 von 17 bis 20 Uhr im Beratungszentrum mit integriertem Pflegestützpunkt BiP, Am Grün 16, Marburg.

Zwei Referentinnen berichten über Erfahrungen aus Hamburg bzw. Berlin: Dagmar Hirche ist Gründungsmitglied des Vereins „Wege aus der Einsamkeit“ aus der Hansestadt Hamburg und zeigt kostengünstige technische/digitale Möglichkeiten auf, Kontakte zu finden. Elke Schilling berichtet als Initiatorin des Silbernetzes Berlin, wie sie persönliche Begegnungen für isoliert lebende ältere Menschen aufbaut.

Im Anschluss an einen kleinen Imbiss sind die Gäste eingeladen, sich in einer freien Workshop-Form auszutauschen, eigene Ideen zu entwickeln und Wünsche zu formulieren. Die Fortbildung wird in Zusammenarbeit mit dem Fachdienst Altenplanung und dem Gleichberechtigungsreferat der Stadt Marburg durchgeführt.

“In Würde teilhaben“ von Arbeit und Bildung e.V. wird gefördert durch die Deutsche Fernsehlotterie. Ziel ist, eine Verbesserung der Lebenssituation vereinsamter, isoliert lebender älterer Menschen zu erreichen. Die Unterstützung ist kostenfrei und vertraulich.

Kontakt:
Angela Schönemann
Telefon: 06421 68 51-326 oder 01520 9 03 76 53
E-Mail: iwt@arbeit-und-bildung.de
Arbeit und Bildung e.V., Biegenstr. 44, 35037 Marburg