Projekte: Kunstprojekt Sehreise2

Menschen mit Behinderung

Ein gemeinsames kreatives künstlerisches Tun, womit Berührungsängste und Distanzen in der Region „Marburger Land  überwunden werden, ist das Ziel des zweiten inklusiven Kunstprojekts von Arbeit und Bildung e.V. mit dem Namen „Sehreise II“, gefördert von der „Region Marburger Land“ und aus Mitteln der EU. Gewünscht ist ein gemeinsames Schaffenserlebnis von Menschen mit und ohne Behinderung, Geflüchteten, insbesondere auch geflüchteten Frauen und fest in der Region „Marburger Land“ verankerten Einwohnern. Auch Alt und Jung begegnen sich an diesem Schauplatz, um gemeinsam Vorurteile, Distanzen und Konflikte zu überwinden. Überdies finden Tagesausflüge zu Museen, Ateliers und anderen Kultureinrichtungen der Region „Marburger Land“ (Marburg, Weimar, Lohra, Fronhausen, Ebsdorfergrund, Amöneburg, Stadtallendorf und Neustadt) statt.

     

Gefördert durch:

   Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung
   des ländischen Raums: Hier investiert Europa in die
   ländlichen Gebiete

                

>

Kurzüberblick
  • Kurzbeschreibung:

    „Sehreise 2“ ist ein inklusives Kunstprojekt, das auf lange Sicht integrativ in dem gesellschaftlichen Leben der Region Marburger Land wirken möchte.

  • Standorte: Marburg, Weimar, Lohra, Fronhausen, Ebsdorfergrund, Amöneburg, Stadtallendorf und Neustadt
  • Laufzeit: 15.05.17 bis 15.08.18
  • Zielgruppe:

    geflüchtete, behinderte, alte und junge Menschen

  • Teilnahmevoraussetzungen:

    Die Teilnahme an den Workshops ist kostenlos.

So finden Sie uns
Arbeit und Bildung e.V. - Marburger Produktionsschule
Am Krekel 47
35039 Marburg
Kontakt
Medien

"Region Marburger Land e. V." ist ein Kultur-Verein. Er bekommt Geld von Europa.

Davon bezahlt er zum Beispiel Erlebnis-Veranstaltungen. Unser Verein "Arbeit und Bildung e.V." hat sich mit ihm für eine Kunst-Veranstaltung verabredet. Diese Veranstaltung heißt: "Sehreise".

Alle Menschen, denen so etwas Spaß macht, können dabei mitmachen.

Die Leute aus irgendeinem Dorf im Marburger Land können mitmachen. Und die Menschen aus einer Flüchtlings-Unterkunft können mitmachen. Und auch Leute im Rollstuhl können mitmachen. Und Leute, die nicht gut lesen und schreiben können.

Und ganz viele andere Leute mehr. Junge Leute. Und auch ganz alte Leute. Alle diese Leute machen zusammen etwas Schönes. Zum Beispiel: Sie malen zusammen ein Bild. Oder sie basteln mit einander.

Alle zusammen können auch in ein Museum gehen.

Sie können auch draußen in einem Stadt-Park eine Figur aus Steinen legen.

Oder sie denken sich zusammen eine Geschichte aus. Jeder kann sagen, was ihm zu dieser Geschichte einfällt. Jeder kann etwas dazu tun. Sie können sich gegenseitig helfen. Damit alle mit einander viel Spaß haben.